Expansionsstrategie

Interview mit Alexander Ziehe, Viessmann Singapore

Wir sprachen mit dem General Manager von Viessmann Singapore über die Vorzüge interkultureller Zusammenarbeit gesprochen und bekamen ein paar gute Tipps für eine gelungene Expansionsstrategie.

Alexander Ziehe kam 2021 nach Singapur, um die Vertriebsaktivitäten von Viessmann in Südostasien und Ozeanien mit Büros in Singapur, Ho-Chi-Minh-Stadt und in Melbourne, das zum Zeitpunkt des Interviews noch im Aufbau war, zu leiten. Wir haben mit Alexander über eine gute Expansionsstrategie, kulturelle Vielfalt, Viessmann’s Erfolgsrezept und mehr gesprochen. Ein Interview aus der Reihe #peopleinournetwork.

Hallo Alex, vielen Dank für deine Zeit. Lass uns direkt loslegen: was magst du am meisten an deinem Job?

Ich mag Menschen und ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten, ich mag Kulturen und ich liebe es, zu reisen. Ich habe die Verantwortung für ein vielfältiges Team in verschiedenen Kulturen und das ist für mich ein grosses Privileg. Singapur, Australien und Neuseeland sind entwickelte Länder, klar, transparent, organisiert. Indonesien oder Vietnam hingegen, sind sich entwickelnde Volkswirtschaften, oft chaotisch, verwirrend und immer für eine Überraschung gut. Diese Vielfalt in meinem Team, bei unseren Kunden und der vielfältige Einfluss darauf, wie man erfolgreich Geschäfte macht, weiß ich jeden Tag zu schätzen.

Erzähle uns etwas über Viessmann und eure Aktivitäten in Südostasien!

In Deutschland kennt man Viessmann vor allem als Hersteller von Heizungen. In der Zwischenzeit jedoch stellen wir eine Vielzahl an Technologien und Anwendungen zum Heizen, Lüften und Kühlen her. Diese basieren auf einer grossen Bandbreite von Energieressourcen wie Sonne, Geothermie oder Wind. Wir haben auch Lösungen für Luft- und Wasserreinigung, hier sehen wir, besonders in Asien, einen grossen Bedarf. Des weiteren entwickeln wir au