Nachhaltigkeit im German Centre

Elektroschrott-Recycling in Peking

Das German Centre Beijing bietet seinen Kunden und Partnern vor Ort die Möglichkeit zur nachhaltigen Entsorgung von Elektroschrott an.

Elektronische Geräte nachhaltig entsorgen

Wohin mit ausgedienten Mobiltelefonen, Laptops, Druckern und Kabeln? Jedes Unternehmen muss sich früher oder später mit der Frage beschäftigen. Oft landen alte und kaputte elektronische Geräte in Lagerräumen und Schränken und blockieren dort wertvollen Lagerplatz. Dass diese Geräte nicht in den normalen Müll gehören, weiss jeder, doch fehlt es oft an einem bequemen und gut erreichbaren Abgabeort.

Für die Unternehmen im German Centre Bejing und der Community gibt es eine komfortable Lösung: dank einer Kollaboration mit einem chinesischen Spezialisten für Elektroschrott-Entsorgung, können Firmen ihren Altgeräte direkt im German Centre Büro abgeben. Das Team vor Ort kümmert sich dann darum, dass die Gegenstände dem fachgerechten Recycling zugeführt werden.

Die E-Waste-Recycling-Initiative ist eine Kooperation mit Huaxin Environmental Co. Ltd, einem Hightech-Umweltschutzunternehmen, das auf das Recycling von Elektroschrott und die Entsorgung von Sondermüll spezialisiert ist.

Die am schnellsten wachsende Abfallmenge der Welt

Laut Global E-waste Monitor fielen 2019 weltweit 53,6 Millionen Tonnen Elektroschrott an. Diese Zahl ist in nur fünf Jahren um 21 Prozent gestiegen, was Elektroschrott zum am schnellsten wachsenden Haushaltsabfallstrom der Welt macht. Es ist bekannt, dass weniger als 20 % des weltweiten Elektroschrotts ordnungsgemäß behandelt und recycelt werden. Stattdessen werden jedes Jahr wiederverwertbare Materialien, die konservativ auf 57 Milliarden US-Dollar geschätzt werden, größtenteils entsorgt oder verbrannt, anstatt zur Behandlung und Wiederverwendung gesammelt zu werden.

Bei der Wiederverwertung von Elektroschrott werden wertvolle Materialien wie Kunststoffe, Glas, Kupfer und Eisen aus veralteten Geräten zurückgewonnen und in neuen Produkten verwendet. Dadurch wird der Bedarf an neuen Rohstoffen in der Produktion verringert. Die meisten elektronischen Geräte enthalten schädliche Stoffe wie Cadmium, Beryllium, Quecksilber und Blei. Bei unsachgemäßer Behandlung von Elektroschrott können giftige Chemikalien und Metalle freigesetzt werden, die der menschlichen Gesundheit und der Umwelt schaden. Beim verantwortungsvollen E-Schrott-Recycling werden diese gesundheitsschädlichen Stoffe sicher entfernt.

Daten und Fakten

Alte Handys bergen wahre Schätze

In einer Million Mobiltelefone stecken rund 24 kg Gold, 16.000 kg Kupfer, 350 kg Silber und 14 kg Palladium – Ressourcen, die zurückgewonnen und in den Produktionskreislauf zurückgeführt werden könnten. Werden diese Materialien jedoch nicht recycelt, müssen neue Vorkommen abgebaut werden, was die Umwelt belastet. Außerdem spart die Rückgewinnung von Gold und anderen Materialien aus Abfällen im Vergleich zum Abbau von Neumetallen eine Menge Kohlendioxidemissionen.

Erfahren Sie mehr über unsere Services in Peking

Peking moderne Büroräume
Ähnliche Beiträge
Weitere News und Events
2023-06-12T09:02:45+00:00